Einsätze

Wohnhausbrand in Reith

Dienstag, 19. Januar 2021
- Bericht erstellt von V Paul Retzl

Am 19. Jänner 2021 wurde die Feuerwehr Zöbing um 11:55 Uhr mittels Sirene und Alarm-SMS zu einem Wohnhausbrand nach Reith nachalarmiert.

Im Einsatz befanden sich bereits die Feuerwehren Langenlois, Reith und Schiltern. Noch während der Anfahrt rüstete sich ein Atemschutztrupp der Feuerwehr Zöbing aus, bei der Ankunft am Einsatzort wurde der Atemschutztrupp vom Einsatzleiter angefordert. Im Gebäude wurde unter Atemschutz die Zwischendecke mittels Kettensäge geöffnet und diverse Glutnester am Dachboden abgelöscht. Hierzu waren mehrere Atemschutztrupps aller Feuerwehren im Einsatz. Um 13:20 Uhr konnte vom Einsatzleiter „Brand aus“ gegeben werden, anschließend wurden die eingesetzten Geräte gereinigt. Kurz nach 14:00 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr Zöbing wiederhergestellt werden.

Die Feuerwehr Zöbing bedankt sich bei den anderen Feuerwehren für die gute Zusammenarbeit!

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Zöbing mit 10 Mann
Feuerwehr Langenlois
Feuerwehr Mittelberg
Feuerwehr Mollands
Feuerwehr Reith
Feuerwehr Schiltern
Polizei Langenlois